Blockmarkup-Talk

für die Liste aller Seiten

Autoren (Fortgeschrittene)

Dies ist ein Talk-Page für ein genaueres Verständnis von und Verbesserungen an BlockMarkup.


Diese Seite deckt alle Blockmarkup-Zeichenkombinationen und verwandte Markups wie Umbrechen, Zusammenfügen und Zerlegen ab. Wenn Wiki-Markups für Sie neu sind, besuchen Sie erstmal die Einführung in Textauszeichnungen.

Obwohl die Dokumentation hierzu auch an anderer Stelle gefunden werden kann, z. B. in der Übersicht über Textauszeichnungen, bleibt sie hier als spezielle Referenz erhalten.

Blöcke einfügen

>>X Y<< ist eine Abkürzung für "(:div:)%div X Y apply=div%" [1].

Ein Block kann wie folgt eingefügt werden

>>geändert in Wikistil<<
>><<

und dehnt sich aus, bis der Stil geändert wird oder eine leere Klammer gesetzt wird. Ein Block kann mit diesem Markup nicht verschachtelt werden, aber ein Block kann eine Tabelle enthalten oder das folgenden Markup

Ein Block kann auch wie folgt eingefügt werden

(:div class="c1 c2" style="atr1:z;atr2:y;":)
(:divend:)

Blöcke können verschachtelt werden, indem man sie nummeriert wie hier

(:div5 class="c1 c2" style="atr1:z;atr2:y;":)
(:div2 class="c1 c2" style="atr1:z;atr2:y;":)
(:div2end:)
(:div5end:)
(:div2:) %div rframe%
Wie benutze ich 'rframe' in einem Block?
(:div2end:)
[[<<]]

(:div class="rfloat frame":)
Wie benutze ich 'rframe' in einem Block?
(:divend:)

Wie benutze ich 'rframe' in einem Block?


Wie benutze ich 'rframe' in einem Block?

Ein Block kann auch eine Tabelle sein.

Text umbrechen, zusammenfügen und zerlegen

Text in zwei aufeinander folgenden Zeilen wird umgebrochen und füllt die Zeilen wie es nötig ist (das normale HTML-Verhalten).

Text in zwei aufeinander folgenden
Zeilen wird umgebrochen 
und füllt die Zeilen wie es nötig ist

Text in zwei aufeinander folgenden Zeilen wird umgebrochen und füllt die Zeilen wie es nötig ist

Um das automatische Auffüllen mit Text zu unterbinden, benutzen Sie die (:linebreaks:)-Direktive oberhalb des Absatzes.

(:linebreaks:)
Text in zwei aufeinander folgenden
Zeilen wird umgebrochen 
und füllt die Zeilen wie es nötig ist
(:nolinebreaks:)

Text in zwei aufeinander folgenden
Zeilen wird umgebrochen
und füllt die Zeilen wie es nötig ist

Nutzen sie den \ (Backslash) am Zeilenende, um die aktuelle Zeile mit der folgenden zusammenzufügen.

Nutzen sie den \ (Backslash) \
am Zeilenende,um Zeilen mit \
der folgenden zusammenzufügen.

Nutzen sie den \ (Backslash) am Zeilenende,um Zeilen mit der folgenden zusammenzufügen.

Nutzen Sie \\ (2 Backslashes) am Zeilenende, um einen Zeilenumbruch zu erzwingen.

Nutzen Sie \\ (2 backslashes) am\\
Zeilenende, um einen\\
Zeilenumbruch zu erzwingen.

Nutzen Sie \\ (2 backslashes) am
Zeilenende, um einen
Zeilenumbruch zu erzwingen.

Nutzen Sie \\\ (3 Backslashes) am Zeilenende, um zwei Zeilenumbrüche zu erzwingen.

Nutzen Sie \\\ (3 Backslashes) am \\\
Zeilenende, um zwei Zeilenumbrüche zu erzwingen.

Nutzen Sie \\\ (3 Backslashes) am

Zeilenende, um zwei Zeilenumbrüche zu erzwingen.

Nutzen Sie [[<<]], um einen Zeilenumbruch zu erzwingen, der fließende Elemente (rfloat, lfloat) aufhebt.

Nutzen Sie [[<<]], um einen Zeilenumbruch zu erzwingen, der fließende Elemente (rfloat, lfloat) aufhebt.

Nutzen Sie
, um einen Zeilenumbruch zu erzwingen, der fließende Elemente (rfloat, lfloat) aufhebt.

Vorformatierte Blöcke

Das [= und das =] Markup können für mehrere Eingabezeilen einschließlich Leerzeilen eingesetzt werden. Die Eingabezeilen werden mit den gegebenen Einrückungen und Zeilenumbrüchen in dicktengleicher Schrift (Schreibmaschine) wiedergegeben und nicht von PmWiki interpretiert. Das macht sie nützlich, wenn man Kodezeilen zeigen will. Setzen Sie einfach ein Leerzeichen vor das öffnende [= und enden Sie mit einem schließenden =]. Wenn Sie [=...=] Paare in dem Kode haben, setzen Sie ein =][= hinter jedes. Zum Beispiel:

 [=
Kode erscheint hier [[PmWiki.PmWiki]]
$CurrentTime $[by] $AuthorLink:  [=$ChangeSummary=]=][='; #weiterer Kode
=]
 
Kode erscheint hier [[PmWiki.PmWiki]]
$CurrentTime $[by] $AuthorLink:  [=$ChangeSummary=]'; #weiterer Kode

Den gleichen Effekt erreichen Sie mit der [@...@] Syntax; in diesem Fall brauchen Sie kein führendes Leerzeichen oder extra =][= Markup.

[@
Kode erscheint hier [[PmWiki.PmWiki]]
$CurrentTime $[by] $AuthorLink:  [=$ChangeSummary=]'; #weiterer Kode
@]
Kode erscheint hier [[PmWiki.PmWiki]]
$CurrentTime $[by] $AuthorLink:  [=$ChangeSummary=]'; #weiterer Kode

Es ist auch möglich, die [= ... =]-Klammerung in anderen Wikistrukturen zu verwenden, was die Einfügung von Zeilenumbrüchen in Textausdrücken ermöglicht. Das Beispiel hierunter zeigt, wie man einen mehrzeiligen Text in einem verborgenen Formularfeld unterbringt.

(:input hidden message "[=Line1
Line2=]":)

Sie können auch den "pre"-Stil anwenden

>>pre<<
Dieser Stil erhält Leerzeichen     und  
[[https://de.wikipedia.org/wiki/Zeilenumbruch|Zeilenumbrüche]].
>><<

Dieser Stil erhält Leerzeichen und Zeilenumbrüche.

Beachten Sie, dass der Text nicht in dicktengleicher Schrift erscheint.

Siehe auch

Weitere fortgeschrittene Formatierungen können Sie mit Wikistilen und Seitendirektiven erreichen. für die Liste aller Seiten


Übersetzung von PmWiki.BlockMarkup-Talk,   Originalseite auf PmWikiDe.BlockMarkup-Talk   —   Rückverweise

Zuletzt geändert:   PmWikiDe.BlockMarkup-Talkam 04.04.2020
 PmWiki.BlockMarkup-Talkam 05.05.2019